Truck 

SPAR Österreich: MAN Euro6-Lkw für eine saubere Lebensmittelzustellung

Das traditionsreiche Handelsunternehmen SPAR setzt auf grüne Logistik. Lange vor dem Inkrafttreten der Euro6 Abgasnorm werden beinahe abgasfreie Lkw für die Versorgung der SPAR-Märkte eingesetzt.

„Die grüne Tanne in unserem Logo steht für eine umweltverträgliche Nahversorgung“, erklärt der Verantwortliche für das Transportwesen bei SPAR Österreich, Mag Matthias Kienzl: „das gilt ganz besonders für die Transportmittel. Deshalb investieren wir frühzeitig in die neue Euro6-Technologie, die bei den Feinstaub- und Stickoxiden beinahe emissionsfrei ist.“

Seit Anfang Juli läuft der Austausch der Flotte auf Euro6-Fahrzeuge. Heuer werden 22 neue MAN TGS 26.440 in den Dienst gestellt. Es handelt sich um Dreiachs-Lkw mit Vollluftfederung und einer singlebereiften Nachlaufachse für 26 Tonnen Sologewicht bzw. 40 Tonnen Gesamtgewicht mit einem Tandemanhänger.

Damit werden, ausgehend von sechs SPAR-Zentralen die SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR Märkte in ganz Österreich flächendeckend versorgt. Wichtig dabei ist die Auslastung der Fahrzeuge. „Bei der Anlieferung haben wir ein Optimum erreicht, beim Rücktransport gibt es noch Verbesserungspotential. Hier gehen wir den Weg der Kooperation mit den Industriepartnern um die Auslastung zu steigern.“ gibt Mag. Kienzl zu Protokoll: „Wir arbeiten derzeit auch an einem Telematikprojekt um den Fahrzeugeinsatz weiter zu verbessern.“

Die Vorbereitung für den Einbau von MAN TeleMatics ist bereits in den Fahrzeugen vorgesehen, eine Nachrüstung also einfach durchführbar.

SPAR unternimmt viel um eine möglichst unauffällige Warenanlieferung zu gewährleisten. Alle Solofahrzeuge und Anhänger sind mit Rückfahrkameras ausgestattet. Damit entfällt der lästig laute Rückfahrwarner. Aus Sicherheitsgründen bleibt er zu normalen Tageszeiten aktiviert. Ab 20 Uhr schaltet eine Zeitschaltuhr den Pieps-Ton automatisch ab, damit wird der Fahrer entlastet und verärgerte Anrufe von Anrainern verhindert.

Ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Anschaffung war das Eigengewicht. Die Euro6-Komponenten machen zwar die Fahrzeuge um beinahe 200 kg schwerer als die Euro5 EEV-Varianten, MAN liefert aber nach wie vor die leichtesten Fahrgestelle in dieser Fahrzeugklasse. Um das Eigengewicht niedrig zu halten wurde der Aufbau gewichtsoptimiert und ein kleinerer Dieseltank verbaut. Der Generator der FRIGOBLOCK Kältemaschine sitzt im Rahmen hinter dem Getriebe und wird über eine Kardanwelle vom Schwungrad angetrieben.

Auch dem Fahrer, Jürgen Purer, gefällt der neue Truck: „Es ist beinahe wie im Fernverkehr: Mit dem automatisierten Getriebe hat man den Kopf frei für das Geschehen auf der Straße, die automatische Klimaanlage sorgt für angenehme Temperaturen auch bei heißen Sommertagen und die Rückfahrkameras in Verbindung mit einer Ladebordwandsteuerung im Führerhaus sorgen für optimalen Bedienkomfort.“

Mit den neuen MAN TGS Euro6 Fahrzeugen strahlt die SPAR-Tanne noch grüner als bisher.

Fahrzeugübergabe in St Pölten - Herbert Kainrath, Mag Matthias Kienzl, Franz Zagler und Alexander Fischer

Spar Österreich Warenlogistik mit MAN TGS 26-440 Euro6