Truck 

Flexible, wirtschaftliche und ökologische Transport-lösungen – dank ergiebiger Zusammenarbeit

Im Mittelpunkt der Firma K. Müller AG, Wallisellen, steht die Organisation des Wertstoffkreislaufs, dessen Ziel es ist, wichtige Rohstoffe wiederzugewinnen und neu zu verwerten. Eine kompetente Beratung im gesamten Entsorgungs- und Transportbereichs ist eine der Stärken des Familienunternehmens, das von Daniel Müller in der dritten Generation geführt wird.

(v.r.n.l.) Stolzer Fahrer und Ausbilder ist Angelo Maag; Besitzer Daniel Müller

2009 feiert die K. Müller AG mit ihren 100 Mitarbeitenden ihr 80-jähriges Bestehen. Beim neuen MAN im Fuhrpark handelt es sich um den TGS 26.440 6x2-4 BL mit 440 PS (324 kW / 2100 Nm), einem Euro-5-SCR-Motor mit Common-Rail-Einspritzung, MAN BrakeMatic, ABS, ASR, Hochlastwankstabilisierung und gelenkter Nachlaufachse. Die hohe Nutzlast sowie die enorme Wendigkeit sind wichtige Vorzüge des MAN. Der neue LKW dient u.a. auch der internen Fahrerausbildung; das Fahrzeug verfügt daher über Fahrschul-Pedalerie, elektrisch verstellbaren Rück-, Weit- und Bordsteinspiegeln mit elektrisch einstellbarer Rangierhilfe sowie dem guten Geist des MAN Löwen. Der Gergen-Kombilift, der kupplungsunabhängig angetrieben wird, wurde durch die Firma SOBAG Fahrzeugbau AG, Rothrist, aufgebaut. Eine konstruktive Zusammenarbeit ermöglicht eine kontinuierlich Anpassung an die Anforderungen des Marktes. Dies zeichnet die Beziehung zwischen der K. Müller AG und MAN aus.