MAN in Deutschland

Förderprogramm: De-minimis & Aus- und Weiterbildung.

Mit MAN De-minimis profitieren Sie von staatlichen Förderungen.

Auch im Jahr 2018 können im Güterverkehr tätige Unternehmen bis zu 33.000 Euro sparen und über das De-minimis-Programm des BAG (Bundesamt für Güterverkehr) staatliche Förderung in Anspruch nehmen. Es dient dazu, die Sicherheit im Straßengüterverkehr mit schweren Nutzfahrzeugen dauerhaft zu erhöhen und die Belastung der Umwelt nachhaltig zu minimieren, indem Emissionen gesenkt und Materialverbräuche reduziert werden. MAN bietet Ihnen hierfür zahlreiche Schulungs- und Ausrüstungsangebote, um von den verschiedenen Förderungsmaßnahmen seitens der Bundesregierung zu profitieren, Ihre Fahrzeugflotte noch wirtschaftlicher zu organisieren und bis zu 80 % der damit verbundenen Ausgaben geltend machen zu können.


MAN De-minimis 2018 im Überblick:

  • Antragsverfahren:
    Bis zu fünf Anträge können je Antragsteller ausschließlich online im Antragsportal innerhalb der Antragsfrist vom 08. Januar bis zum 01. Oktober 2018 abgegeben werden.

  • Maßnahmebezogener Förderhöchstbetrag:
    Bis zu 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben.

  • Berechnung des maximalen Förderhöchstbetrages:
    Bis zu 2.000 € je Fahrzeug multipliziert mit der maximalen Anzahl der zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge – entspricht 33.000 € je antragstellendes Unternehmen.

  • Durchführung der Maßnahmen:
    Ab Antragstellung bis spätestens fünf Monate nach Zugang des Zuwendungsbescheids. Die Beantragung einer Anschlussförderung ist möglich.

  • Vorlage des Verwendungsnachweises:
    Den Verwendungsnachweis für die Zuwendung hat der Zuwendungsempfänger ausschließlich auf elektronischem Wege vorzulegen. Dies muss entweder innerhalb von zwei Monaten nach Durchführung der Maßnahme oder innerhalb von einem Monat nach Zugang des Zuwendungsbescheids der Bewilligungsbehörde erfolgen, soweit im Zuwendungsbescheid keine andere Vorlagefrist bestimmt ist.

  • Zuwendungsberechtigung:
    Zuwendungsberechtigt sind Unternehmen, die Güterverkehr im Sinne des § 1 des Güterkraftverkehrsgesetzes durchführen und hierfür schwere Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 Tonnen einsetzen.

  • Förderfähige Maßnahmen:
    Förderfähig sind alle Gegenstände oder Ausgaben, die nicht durch Gesetz, Verordnung oder vergleichbare Regelungen vorgeschrieben (d. h. überobligatorisch) sind und innerhalb des Bewilligungszeitraums in das Eigentum übergehen.

    Dazu gehören bis zu 50 % der Aufwendungen bei Kauf, Miete und Leasing sowie Ersatzbeschaffung von lärm- und geräuscharmen bzw. rollwiderstandsoptimierten Reifen, wie auch runderneuerte Reifen, ohne dass die vorgenannten Vorgaben hinsichtlich Geräuschentwicklung und Rollwiderstand gelten müssen.

    Ebenfalls förderfähig sind überobligatorische Ausgaben zur Verringerung des Kraftstoffverbrauchs.

Die wichtigsten Veränderungen im Jahr 2018 finden Sie in den Richtlinien 2018 oder in den FAQ mit allgemeinen Fragen zum BAG-Förderpogramm.


Förderungsfähige Angebote für 2018

Das MAN De-minimis-Förderprogramm bietet inländischen Fuhrparkbetreibern, Haltern sowie Besitzern von schweren Nutzfahrzeugen ein umfassendes Angebot an staatlich geförderten Maßnahmen für mehr Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im Güterkraftverkehr. Sparen Sie viel Geld und profitieren Sie von finanziellen Vorteilen bei der Ausrüstung Ihrer Fahrzeuge mit zusätzlichen Systemen zur Effizienzsteigerung. Sichern Sie sich zudem bis zu 80 % staatliche Förderung für zuwendungsfähige Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, um Ihr Fahr- oder Ladepersonal gemeinsam mit MAN auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Förderfähige, fahrzeugbezogene Maßnahmen

  • Anschaffung von Fahrerassistenzsystemen (z.B. MAN EfficientCruise® , MAN EfficientRoll oder Rückfahrkamera)
  • Kauf, Miete, Reparatur oder Leasing von Ausstattung zur Gestaltung des Fahrerhauses (z. B. Klimaanlage, ergonomische Sitze, Standheizung, Freisprech- oder Inneneinrichtung)
  • Aufwendungen für Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstählen
  • Zusätzliche und überobligatorische Sicherheitseinrichtungen (z. B. Achslastmessgeräte)

Förderfähige Maßnahmen zur Effizienzsteigerung

  • Kommunikationskosten für den Betrieb von Telematiksystemen (nur Datenkommunikation).
  • Software zur Darstellung, Auswertung, Verwaltung und Archivierung der Daten des digitalen Tachografen (ausschließlich Software)

  • Servicegebühren für die Inanspruchnahme von MAN ProfiDrive® Connected CoDriver
  • Unternehmensberatung zur individuellen Einrichtung der MAN Telematik Bewertungsprofile
  • Beratung in Umwelt- und Sicherheitsfragen (nicht Rechts- und Steuerberatungskosten)
  • Sonderausstattungen zur Effizienzsteigerung bei Neufahrzeugen (z. B. Reifen mit reduziertem Rollgeräusch, Aerodynamik-Pakete oder MAN TipMatic)

Förderfähige, personenbezogene Maßnahmen

  • Über die allgemeinen Vorschriften hinausgehende Sicherheitsausstattung und Berufsbekleidung für Fahr- und Ladepersonal sowie Disponenten (z. B. Fahrerjacken)


Förderungsmanagement

Um Sie bei der Antragstellung bestmöglich zu unterstützen und Ihnen eine optimale Förderung zu sichern, bietet MAN ab sofort eine spezielle Schulung an mit allen Antworten auf Ihre Fragen zu den förderfähigen Angeboten 2018. In einem eintägigen Seminar begleitet MAN Sie im kompletten Prozess vom Antragsverfahren bis hin zum Verwendungsnachweis. Anhand von Praxisbeispielen erfahren Sie, welche Fahrzeugausstattung bzw. welche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen generell förderfähig sind, und Sie lernen alles über die einzuhaltenden Fristen.

Vertiefen Sie Ihr Wissen über die BAG-Förderprogramme und sichern Sie sich eine stattliche finanzielle Unterstützung.

Kursdauer 1 Tag zzgl. Pausen, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Inhalt Gesetzliche Grundlagen De-minimis und Aus- und Weiterbildung
Änderungen der Programme im Vergleich zu den Vorjahren
Vom Antragsverfahren bis zum Verwendungsnachweis
Bewilligungszeitraum und Abgabefristen
De-minimis-Liste 2018 und Fahrzeugausstattung
Berechnungsbeispiele
Fragen und Antworten
Unsere Leistungen Lehrmaterial
Lehrgangsort Deutschlandweit auf Anfrage
Kontakt MAN ProfiDrive®
+49 89 / 969 787 0
profidrive@man.eu

Weitere Themen