Truck 

MAN übergibt Schulungsfahrzeug an die Kfz-Innung München-Oberbayern

MAN TGX 18.440 4X2 BLS als Schulungsfahrzeug an Kfz-Innung übergeben. // Schulungsfahrzeug wird fester Bestandteil des Kurses Diagnose Technik 2 – Motormanagement und Dieseltechnik sein. // Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH bildet deutschlandweit über 900 Azubis an 140 Standorten in 6 verschieden Ausbildungsberufen aus.

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH hat einen Lkw des Typs MAN TGX 18.440 4X2 BLS an die Kfz-Innung München-Oberbayern gespendet. Das Fahrzeug wird zukünftig fester Bestandteil des Kurses Diagnose Technik 2 – Motormanagement und Dieseltechnik sein. Rund 700 Auszubildende verschiedenster Unternehmen besuchen diesen Lehrgang pro Jahr. Der große Vorteil des neuen Schulungs-Lkw ist, dass ab sofort der Bereich Nutzfahrzeugtechnik besser in die Praxis der Kursinhalte integriert werden kann. Bislang lag hier der Schwerpunkt hauptsächlich im Bereich Pkw.

„Mit der Spende dieses Schulungsfahrzeugs möchten wir zeigen, wie wichtig uns die Ausbildung unserer Nutzfahrzeugmechatroniker ist. Gleichzeitig sehen wir die Spende auch als eine Investition in die Zukunft“, sagt Christopher Kunstmann, Geschäftsführer Finanzen & IT, MAN Truck & Bus Deutschland.

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH bildet deutschlandweit über 900 Azubis an 140 Standorten in 6 verschieden Ausbildungsberufen aus.

Das Schulungsfahrzeug wird bei der Kfz-Innung München-Oberbayern zum Einsatz kommen. Diese wurde 1932 als Handwerksinnung für die Handwerke Kfz-Mechanik und Kfz-Elektrik gegründet. Sie hat knapp 2.000 Mitgliedsbetriebe und ist damit die größte Handwerksinnung Deutschlands.