Corporate  |  Services 

MAN unterstützt die ADAC Verkehrswelt

Pädagogische Roadshow tourt als Pilotprojekt 2012 mit drei MAN TGL in Bayern

Die ADAC Verkehrswelt ist ein gemeinnütziges Projekt des ADAC und dessen Stiftung „Gelber Engel". Sie wurde mit zahlreichen Experten, Lehrern und Schülern entwickelt. Die neu konzipierte pädagogische Roadshow ist ab dem Frühjahr 2012 in Bayern unterwegs. Ihre Inhalte sind mit den Lehrplänen der bayerischen Schulen vernetzt. Den Jugendlichen vermittelt sie anschaulich und interaktiv die alltäglichen Gefahren im Straßenverkehr. Dabei soll ihnen die eigene Verantwortung bewusst gemacht werden. Begleitet wird die Tour von pädagogisch geschulten Trainern. Für Großevents wird das Programm entsprechend angepasst.

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH unterstützt mit drei Lkw vom Typ TGL 8.180 die Roadshow des ADAC. Alle drei Fahrzeuge stellt die Gebrauchtfahrzeugmarke MAN TopUsed zur Verfügung.

Uwe Wloka, Leiter MAN TopUsed Deutschland, sagte anlässlich der Fahrzeugübergabe an den ADAC: „Uns ist wichtig, das partnerschaftliche und rücksichtsvolle Miteinander von Kindern und Jugendlichen sowie den Lenkern von Nutzfahrzeugen im Straßenverkehr zu fördern und damit sicherer zu machen. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, die ADAC Verkehrswelt unterstützen zu dürfen.“

Die Grundelemente der ADAC Verkehrswelt gliedern sich in fünf Themenschwerpunkte: "Kommunikation", "Verantwortung", "Selbstwert", "Toleranz", "Motorik und Wahrnehmung". Diese Schwerpunkte werden in Aktionszelten spielerisch vermittelt., z.B. erfährt man beim „Rausch-Parcours", welche Sinnes- und Körpereinschränkungen unter Alkoholeinfluss entstehen. Beim „Perspektivenwechsel" versetzt man sich in die Rolle von Senioren oder Kindern. Außerdem wird demonstriert, welchen Einfluss unterschiedliche Witterungen auf den Bremsweg haben und wie sie die Reaktion des Einzelnen beeinflussen können. Zudem soll herausgefunden werden, wo sich der Tote Winkel bei Lkw befindet und wie wichtig dann Blickkontakt ist.

Fast 20.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren sind 2010 im Straßenverkehr verunglückt. Um Unfälle zu vermeiden, muss diese Altersgruppe sicherer werden. So können sie sich und andere besser schützen. Die ADAC Verkehrswelt erklärt und klärt auf.

Weiter Informationen sind unter www.adac.de/verkehrswelt nachzulesen.

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH unterstützt mit drei Lkw vom Typ TGL 8.180 die Roadshow des ADAC (v. l. André Zarth, Leiter Marketing und Werbung des ADAC e. V. und Uwe Wloka, Leiter MAN TopUsed Deutschland).