Truck 

Multitalent zum Mieten – 100. MAN Truck für CRAMO

Die Cramo AG Deutschland, einer der führenden Vermiet-Dienstleister für Bauequipment, übernimmt den 100. MAN Truck in ihre Miet-Lkw-Flotte.

Die Cramo AG Deutschland hat ihren 100. MAN erhalten. Der MAN TGL kommt am am Cramo-Standort Memmingen zum Einsatz.

  • Cramo übernimmt MAN TGL 8.190 als 100. MAN in Vermiet-Flotte
  • Fahrzeug mit MAN Video-Abbiege-System (VAS) ausgestattet
  • MAN TGL ideal für Transportaufgaben im Bau-Bereich

Egal, ob es eine Bohrmaschine, eine Hebebühne, ein Minibagger oder gleich die Variante 30-Tonnen-Kettenbagger sein darf: „Was auch immer rund um den Bau benötigt wird – Cramo hat es!“ So beschreibt der Vermietungsdienstleister für Bauequipment mit Hauptsitz in Feldkirchen bei München sein rund 18.000 Mietgeräte umfassendes Angebot für Kunden aus Hoch-, Tief-, Garten- und Landschaftsbau, Kleinbetriebe sowie Kommunen, Handwerker und Privatanwender.

„Die konsequente Kombination aus einem breiten, hoch differenzierten Produktportfolio mit einzigartiger Beratungs- und Servicequalität zeichnet Cramo aus. Hinzu kommt das Know-how unserer 350 sehr gut ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeiter“, erklärt Hartwig Finger, Vorstand Cramo AG. „Diese Bausteine sowie eine ständige Verfügbarkeit ermöglichen es uns, unsere Kunden optimal bei ihrem Projektmanagement zu unterstützen.“ Seit Oktober trägt der 100. MAN Truck in der Miet-Lkw-Flotte einen weiteren Teil dazu bei.

Der MAN TGL 8.190 Dreiseitkipper ist am Cramo-Standort Memmingen stationiert und kommt im Großraum Allgäu zum Einsatz. Ein MAN D0834-Motor stattet den 7,5-Tonner mit 190 PS (140 KW) und der aktuell besten Schadstoffklasse EURO 6D aus. Damit passt der TGL auch perfekt zur Umweltphilosophie des Unternehmens, das seinen Kunden unter dem Label „Think Green by CRAMO“ modernste Mietgeräte mit möglichst geringem Schadstoffausstoß anbietet.

Neben dem Umweltaspekt legt Cramo als Vermieter vor allem größten Wert auf das Thema Anwenderschutz. Das Unternehmen bietet mit der „CRAMO-School“ sogar ein eigenes zertifiziertes Trainingsprogramm für professionelle Maschinen- und Sicherheits-Schulungen. Dieser Fokusgedanke setzt sich selbstverständlich auch im Fuhrpark fort, weshalb der neue MAN TGL über das innovative MAN Video-Abbiege-System (VAS) verfügt. Eine außen an der Fahrerhausseite angebrachte 150°-Weitwinkel-Kamera behält dabei den toten Winkel im Blick und überträgt das Videobild in Echtzeit wahlweise an das Fahrzeugdisplay am Armaturenbrett oder einen an der A-Säule der Beifahrerseite angebrachten Zusatzmonitor. Andere Verkehrsteilnehmer und Hindernisse, die vom Fahrersitz aus nicht immer zuverlässig einzusehen sind, werden erfasst und Gefahrenmomente beim Abbiegen, Rangieren oder Fahrspurwechsel minimiert.

Neben dem VAS steht natürlich auch der Emergency Brake Assist 2 (EBA2), der Notbremsassistent von MAN in der nicht abschaltbaren Ausführung, kombiniert mit Notbremssignal ESS, auf der Ausstattungsliste des Jubiläums-Trucks. Ein Unterfahrschutz an der Fahrzeugfront sowie ein zusätzlicher, spezieller Unterfahrschutz für die am Heck überstehende Kugelkopfkupplung, komplettieren das Sicherheitspaket des TGL.

Für eine angenehme Fahrt sorgt der luftgefederte Fahrerkomfortsitz und bis zu zwei Beifahrer können es sich auf einer Sitzbank mit Einzelplätzen bequem machen. Eine Klimaanlage und elektrisch einstellbare und beheizte Spiegel runden den Komfort ab.

„Der MAN TGL bietet einen kraftvollen Motor, ein robustes Fahrgestell, hohe Ladekapazität und eine ansprechende Fahrdynamik. Dazu kommt Wendigkeit und ein sehr gutes Handling, das, Dank Differentialsperre an der Hinterachse, auch abseits befestigter Straßen nicht nachlässt. Obendrein ist er auf Anhieb außerordentlich bedienerfreundlich. Ein Multitalent und genau richtig für die täglichen Transportaufgaben auf der Baustelle, bei Kommunen oder im Handwerk“, betont Hartwig Finger die Vorzüge der Nummer 100 nach einer Probefahrt. „Ich denke, damit punkten die MAN in der Cramo-Flotte nicht nur bei mir, sondern ganz sicher auch bei unseren Mietkunden.“