Tradition 

Der erste Lkw aus München

Heute ist die Produktion im Stammwerk von MAN Truck & Bus in München hochmodern. 2015 feiert das Werk sein 60-jähriges Jubiläum.

Werk München 1956

Viele Menschen verbinden MAN mit München, weil MAN hier seit 1986 seine Zentrale hat. Doch die Wurzeln von MAN liegen nicht in der bayerischen Landeshauptstadt, sondern im Ruhrgebiet, in Augsburg und in Nürnberg. München wurde erst in der Nachkriegszeit ein wichtiger Standort für MAN.

Nach dem zweiten Weltkrieg schaffte die Nutzfahrzeugsparte einen guten Einstand in die folgende Wirtschaftswunder-Ära. Durch die große Nachfrage stieß das Werk Nürnberg Mitte der 50er-Jahre an seine Kapazitätsgrenzen. Eine weitere Expansion in Nürnberg war nicht möglich, man musste sich ein neues geeignetes Gelände suchen.

Prospekt Werk München 1956

Der neue Standort: das Gelände eines Flugmotorenwerks

Auf dem ehemaligen Gelände des Flugmotorenwerks der BMW AG in München Allach hatte die US-Armee nach dem Krieg das „Karlsfeld Ordnance Depot“ errichtet. Hier wurden amerikanische Militärfahrzeuge gewartet und repariert. Somit waren die fachlichen und personellen Voraussetzungen gegeben, um den Anlauf eines neuen MAN-Werks zu erleichtern und zu beschleunigen. Die Vorstände der damaligen M.A.N., allen voran Otto Meyer, sahen in der Neugründung des Werks in München eine große Chance, den Nutzfahrzeugbau nachhaltig auszuweiten und damit diesem Produktionsbereich deutlich bessere Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen. Also kaufte M.A.N. das Gelände von BMW für 28 Mio. Mark. Sofort wurden mehrere hundert Arbeitskräfte aus München im Werk Nürnberg umgeschult und weitere Mitarbeiter und Maschinen aus Nürnberg gebracht. Am 15. November 1955 lief der erste Lkw im neuen Münchner Werk vom Band. Bereits ein Jahr später wurden 3.000 Fahrzeuge produziert.

Sehen Sie in der Bildergalerie die Anfänge im Werk München:

Werk Nürnberg

Bis zur Eröffnung des Werks in München wurden MAN Lkw in Nürnberg gebaut.

Vertragsunterzeichnung

Am 28. April 1955 kam es zur Vertragsunterzeichnung zwischen BMW und MAN.

Der erste Lkw im Werk München

Start mit dem 515 L1: Der erste Lkw im neuen Münchner Werk wurde am 15. November 1955 gebaut.

Werk München ca. 1957

In den ersten Jahren belief sich die Fertigungsfläche auf 135.000 m² mit ca. 850 Werkzeugmaschinen.

Werk München 1960

Die Werkseinfahrt in den 1960er Jahren: eine Schotterpiste mit Schlagbaum und Maschen-Drahtzaun.

100.000 Lkw im Werk München

Nach zehn Jahren wurde 1965 bereits der 100.000 im Werk München produziert, die Jahresproduktion stieg bereits auf 14.000 Lkw an.

Bilder MAN Truck & Bus AG Historisches Archiv

Produktion im Werk München

Und so sieht die Lkw-Fertigung in München heute aus: Hier werden vor allem die schweren Baureihen produziert.

Heutzutage werden mehrere 10.000 Lkw im Stammwerk München gebaut. Neben der Produktion der schweren Lkw-Baureihen TGS und TGX, Fahrerhäuser und angetriebene Achsen ist in München auch die Zentral-Verwaltung von MAN Truck & Bus. 2013 liefen in München die ersten Lastwagen mit den neuen Euro 6-Motoren vom Band – die neue Generation von Lkw bei MAN.

Diese Seite teilen
teilen Auf Facebook teilen
tweet Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

Schwerlastverkehr

Kraftpaket bis 250 Tonnen Zuggesamtgewicht.

Kraftvoll bewegen, sanft rangieren und sicher bremsen: Im Schwerlastverkehr zeigt der neue MAN TGX D38 was in ihm steckt. Dafür sorgen bis zu 640 PS, bis zu 3.000 Nm Drehmoment und bis zu 900 KW Bremsleistung.

Mehr erfahren