Technologie 

MAN TeleMatics: Der Weg zum effizienten Fuhrpark

Kann man aus einem Löwen ein Sparschwein machen? Um Betriebs- und Wartungskosten zu minimieren, hat MAN Truck & Bus intelligente Telematik-Dienste entwickelt. Sie helfen sowohl Spediteuren als auch Fahrern, den technischen Zustand ihrer Fahrzeuge jederzeit im Blick zu behalten. Ein Highlight besonders für alle Logistiker – die TeleMatics-App.

MAN TGX D38 mit MAN TeleMatics

Nicht auf den Euro kommt es an. Sondern auf jeden einzelnen Cent. Logistik ist ein hartes Geschäft. Das Überleben im Wettbewerb hängt davon ab, ob es dem Spediteur gelingt, seine Gesamtkosten im Griff zu behalten. Sparsame Motoren und zuverlässige Technik, wie MAN Truck & Bus sie bietet, sind da eine wichtige Voraussetzung – aber zusätzlich gilt es, den Realverbrauch zu überwachen, Stillstandzeiten zu vermeiden und Routen permanent nach Auftragslage zu optimieren.

Um die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden zu unterstützen, hat MAN Truck & Bus bereits vor 12 Jahren eine Telematik-Lösung entwickelt, die all dies kann. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover im September 2014 war die neue Version von MAN TeleMatics, neben dem Flaggschiff TGX D38, eines der wichtigsten Highlights:

Grafik MAN Lkw mit Telematik-System sendet Fahrzeugdaten

Das Telematik-System von MAN besteht aus mehreren Hard- und Software-Komponenten, die nahtlos zusammenarbeiten. Da ist zunächst die eigentliche Telematik-Einheit im Fahrzeug. Sie überwacht permanent alle wichtigen Betriebsdaten. Dazu gehören nicht nur Fahrzeugposition und -geschwindigkeit, sondern auch technische Informationen, die über den CAN-Bus – also das fahrzeugeigene Netzwerk – gewonnen werden.

Auf diesem Weg kann beispielsweise aus der Ferne der Zustand jeder einzelnen Bremse oder der Luftdruck in jedem Reifen gemessen werden. Technik, die die meisten Menschen nur von Formel-Eins-Rennen kennen. Die von der Telematik-Einheit gesammelten Daten werden per GSM-Modul an die Einsatzplanung übermittelt. Eine absolut sichere Lösung, denn so gibt es nur eine einzige Schnittstelle zwischen dem Fahrzeug-Bordnetz und den Telematik-Diensten. Das Eindringen ist für Hacker unmöglich.

Lkw-Fahrer bei der Bedienung der MAN TeleMatic App

Die Daten sind für den Fuhrunternehmer bares Geld: So kann zum Beispiel der Austausch von Verschleißteilen wie Bremsbeläge oder Reifen vorausschauend organisiert werden – etwa an Tagen, in denen die Gesamtauslastung des Fuhrparks ohnehin niedrig ist. Damit der Fuhrparkmanager anstehende Wartungen rechtzeitig erkennt und planen kann, stellt MAN Truck & Bus als Teil der Telematik-Lösung ein Wartungsdaten-Portal bereit.

Noch höhere finanzielle Gewinne verspricht die Analyse der fahrerbezogenen Betriebsdaten. Fahrer, die durch überdurchschnittlichen Verbrauch auffallen, können gegebenenfalls nachgeschult werden. „In mehreren Versuchen mit Pilotkunden haben wir zeigen können, dass durch die Fahreranalysen Verbrauchsverbesserungen von rund zehn Prozent möglich sind“, erläutert Hans Welfers, Leiter Elektronik-Entwicklung MAN Truck & Bus. Modulweise kann der Spediteur sein TeleMatics-System erweitern. So überträgt das Modul ‚Time’ die in Europa gesetzlich vorgeschriebenen Daten zu Lenk- und Ruhezeiten automatisch, so dass diese in der Personalbuchhaltung nahtlos weiterverarbeitet werden können.

Positive Erfahrungen mit der Telematik-Lösung von MAN Truck & Bus machen immer mehr Kunden. In einigen Baureihen wie dem TGX gehört die Basisausstattung mittlerweile zum Serien-Lieferumfang. Neukunden können die zugehörigen Telematik-Dienste dann einige Monate kostenlos testen und nachrechnen, wie groß der Nutzen ist – auf den Cent genau.

MAN TeleMatic Apps fürs Smartphone

Ein Highlight für die von mittelständischen Unternehmen geprägte Logistikbranche ist die App, mit denen die Position und andere wichtige Daten für jedes Fahrzeug auf dem Smartphone überwacht werden kann. Die Version für iPhone und iPad wurde mit dem renommierten Red Dot Award ausgezeichnet – die Version für Android-Geräte ist seit der IAA Nutzfahrzeuge 2014 erhältlich. Zusätzlich ermöglicht das System die Übertragung der im Tachographen gespeicherten Daten auf die EDV der Spedition – und das von jedem Ort aus, an dem eine Mobilfunkverbindung besteht.

Für die Software und die App werden laufend Updates entwickelt. Benutzerflächen werden beispielsweise permanent angepasst, nicht nur der Optik wegen.

MAN arbeitet eng mit einigen Testkunden im Großraum München zusammen. Immer wieder schauen die Entwickler den Disponenten bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter. So erfahren sie direkt, wo Verbesserungen möglich sind.

Funktionen der App im Überblick:

  • Fahrzeug- und Fahrerübersicht
  • Kartenübersicht und Tourenverlauf
  • Lenk- und Ruhezeiten mit Restlenkzeit
  • Reports (Übersicht Einsatzanalyse)
  • Wartungsdaten

Appstore

Sie können die MAN TeleMatics® App kostenlos herunterladen. Die App ist in 19 Sprachen verfügbar. Nutzungsvoraussetzungen sind ein Fahrzeug mit MAN TeleMatics® und ein aktiver Dienstevertrag.

Lkw-Fahrer im Cockpit eines Trucks

Nicht nur der Disponent in der Spedition arbeitet IT-gestützt. Immer häufiger werden klassische Büroarbeiten an den Fahrer übertragen. „Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass die Fahrerkabine nicht nur Wohnraum für den Fahrer ist, sondern auch zum Büro wird“, so Hans Welfers, Leiter Elektronik-Entwicklung MAN Truck & Bus. Mit der Konsequenz, dass die Kabine mit allen Infotainment-Funktionen künftig ein eigenes Netzwerk erhält. Derzeit entwickelt MAN gemeinsam mit Scania eine passende, neue Elektronikarchitektur.

Aber nicht nur mit den Entwicklern in Schweden, sondern auch mit seinen Pkw-Kollegen in Ingolstadt und Wolfsburg stehen Welfers und sein Team in regem Austausch. Ob Routenplanung mit optimierten Topographie-Daten oder neuen Entwicklungsmethoden, Möglichkeiten der Zusammenarbeit sieht er viele. „Wir können insbesondere unser Know-how in der Fahrzeug-Datenanalyse einbringen“, erklärt Welfers. Ein Wissen, das MAN auch für die Entwicklung eigener künftiger Fahrzeuggenerationen nutzt. „Wenn man genau weiß, wie Kunden ein Fahrzeug einsetzen, dann kann man die Entwicklungsziele genauer definieren.“

Diese Seite teilen
teilen Auf Facebook teilen
tweet Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

MAN TeleMatics®

MAN TeleMatics®

So können Sie die Gesamtbetriebskosten Ihres Fuhrparks mithilfe von MAN TeleMatics® effizient senken.

Mehr erfahren